Eine der wichtigsten Aspekte beim Bezug von Software ist die zielgerichtete und marktorientierte Weiterentwicklung durch den Software-Anbieter. Besonders bei der Online-Vermarktung gilt es stets auf dem neuesten Stand zu sein. Anwendungen für Digital Commerce gehören permanent auf den Prüfstand.

Software für Online-Shopping als der Kern des Digital Commerce

Die Software, die Ihren Kunden die digitale Bestellung Ihrer Produkte ermöglicht steht im Zentrum der Bemühungen um einen reibungslosen E-Commerce. Auch wenn klar ist, das es mit einem einfachen Shop heute nicht immer getan ist, so bleibt doch der eigene Shop mit Produkt-Detailseiten und dem Warenkorb das entscheidende Element der Nutzer-Konversion.

Von Marktplätzen und Plattformen

Längst haben Unternehmen erkannt, dass es neben dem Onlineshop weitere Möglichkeiten geben kann um den Digital Commerce weiter zu entwickeln. Nach dem Vorbild von echten Marktgestaltern sollen neben den Shops auch Marktplätze ins Leben gerufen werden. Auf diesen Marktplätzen können dann Partner ihre Waren anbieten. Für den Marktplatz-Betreiber ergeben sich so lukrative Möglichkeiten Provisionen zu erzielen. Da ist der Weg zum Betrieb einer eigenen Digital-Commerce-Plattform gar nicht mehr so weit. Die Vermarktung von Diensten, die sich durch den Kundenzugang realisieren lassen, können für Advertiser auf Social-Media- oder Messaging-Plattformen sehr wertvoll sein.

Welche Cloud-Lösungen unterstützen den Digital Commerce?

Die ständige Anpassung und Optimierung von Software und die einfache und schnelle Verteilung über Multicloud-Systeme ermöglichen auch die agile Ansprache von Nutzern im Online-Shopping. Wenn beispielsweise eine Shopping-Software für den eigenen E-Commerce-Auftritt genutzt wird, so könnte schon bald die unkomplizierte und rasche Integration von Social-Media Checkout-Funktionen bedeutend werden. Die Tatsache, dass weitere Teilnehmer wie Influencer eine umso wichtigere Rolle spielen, wenn selbst keine nachhaltigen Reichweiten in sozialen Netzwerken bestehen, wird die Situation nicht gerade vereinfachen.

Digital Commerce könnte also schon bald deutlich komplexer werden. Eine schnelle Anpassung an die Verhaltensweisen der Kunden wird dann zwingend notwendig. Der reibungslose Bezug von Software aus der Cloud kann zum entscheidenden Wettbewerbs-Faktor werden.

Welche Schnittstellen sollte Software für Digital Commerce bedienen?

Zum heutigen Zeitpunkt und in naher Zukunft dürften einige Aspekte und Schnittstellen für den erfolgreichen Einsatz von Digital Commerce Software wichtig sein. Insbesondere ist dabei zu berücksichtigen:

  • Voice Commerce
  • Shopping in sozialen Netzwerken
  • Marktplatzanbindungen
  • Affiliate-Marketing mit Influencern